Warum sollten Sie die Operation bei uns absolvieren? Wie viel wird der Eingriff kosten? Lebenslange Garantie Vereinbaren Sie sich einen Termin

Kollegen aus der Pathologie in Wiener Krankenhaus haben sich entschieden, sich der Laser-OP femtoLASIK in Bratislava zu unterziehen
22.01.2016

Kollegen aus der Pathologie in Wiener Krankenhaus haben sich entschieden, sich der Laser-OP femtoLASIK in Bratislava zu unterziehen

Pathologen aus dem Wiener Krankenhaus nach femtoLASIK in Bratislava: "Wir hoffen, dass ganz Wien mit neuen Augen von Bratislava sehen wird."


Gerald Koger, Michael Koger, Vrene Unger, Theresa Csank, Dr. Petra Strobl, Agnes Sauerwein. Kollegen aus der Pathologie in Wiener Krankenhaus haben sich entschieden, sich der Laser-OP femtoLASIK in Bratislava zu unterziehen. "Referenzen auf NeoVízia-Team sind bereits in Wien zu hören. Femtolaser-OP führen sie seit mehr Jahren durch, als viele unserer Kliniken", so sympathische Gruppe.

 

UNSER LEBEN VOR NEOVÍZIA

Agnes - „Mein ganzes Leben hasste ich meine Brille. Ich hatte sie ständig schmutzig und die Vorstellung, dass ich mit ihnen auf der Couch relaxe, war sehr unangenehm. Viele Österreicher sind davon überzeugt, dass Augenkliniken in Bratislava viel mehr Erfahrung als die in Wien haben. NeoVízia führt jedoch die Laseroperationen mit Femtolaser seit mehr Jahren durch, als viele unserer Kliniken. Darüber hinaus sind die Operationen bei uns immer noch teurer als in der Slowakei. Auch meine Cousine und viele ihrer Kollegen von der österreichischen Polizei haben sich der Laser-OP in Bratislava unterzogen. Sie bestätigte mir, dass das Niveau der slowakischen und tschechischen Augenchirurgie höher ist, als in vielen unserer Kliniken.“

 

Verena - „Am schlimmsten war es mit den Brillen beim Sport. Ich liebe Jogging und Klettern. Kontaktlinsen hasste ich, sie konnten mir den Komfort des Tages komplett verderben. Erst jetzt nach der Operation fühlte ich zum ersten Mal, was echte Freiheit ist. "

 

Michael - „Mich haben die Brille nicht so enorm gestört. Ich ersetzte sie mit Kontaktlinsen, aber seit dem letzten Jahr haben sie mir allmählich Probleme verursacht. Es wiederholte sich das Syndrom des trockenen Auges. Kein Wunder, denn ich hatte sie in Augen den ganzen Tag, egal ob die Sonne schien, oder ob ich über die Bücher oder am Computer saß. "

 

Gerald - „Für mich war der Grund für Femtolaser-OP viel prosaischer. Ich habe zusammengerechnet, wie viel Geld ich für die regelmäßige Brille und Kontaktlinsen ausgegeben habe. Ich habe damit nur etwas geflickt. Die Sehstörungen wurden nie gelöst und ich fühlte mich in unzähligen Situationen eingeschränkt. Ich habe die Kosten von vier Jahren verrechnet und erkannte, dass wenn ich etwas extra hinzugefügt hätte, konnte ich jetzt eine Laser-OP schon durchgemacht haben. Im Wiener Krankenhaus haben wir  immer auf den Chefarzt von Augenklinik NeoVízia in Bratislava, Mudr. Radovan Piovarči, nur Lob gehört und wenn wir uns für einen bestimmten Chirurgen entschieden sollten, dann wussten wir, wohin zu gehen.“

 

 

 

UNSER LEBEN NACH DER OPERATION IN BRATISLAVA 

Petra - „Es ist ein unbeschreibliches Gefühl von völlig neuer Freiheit. Schließlich kann ich alles klar sehen. Und zwar so, wie ich es mir bis heute nie vorstellen konnte. Drei Tage nach femtoLASIK war ich an einem medizinischen Kongress. Die ganze Gruppe hat sich vereinbart, dass wir NeoVízia jedem Wiener mit Brillen auf der Nase empfehlen werden. "

 

Agnes - "Ich erinnere mich an den Moment direkt nach dem Eingriff. Ich schlief bei meinen Eltern und am Morgen stand ich mich auf die Waage. Ich fiel fast in Ohnmacht! Nicht von den Kilogrammen, die ich darauf sah, sondern davon, wie perfekt und einfach ich die Zahl ablesen konnte. Dazu kann ich mein Gesicht endlich beim Schminken sehen und kann damit mehr zaubern. Während Autofahren bin ich noch immer davon begeistert, wie gut ich die Verkehrszeichen sehe. Wir sind alle von der Stellung einzelner Teammitglieder der Klinik begeistert. Sie sind alle sehr nett und hilfsbereit. Schon heute haben wir auch unsere Freunde inspiriert, sich in NeoVízia Bratislava Dioptrien entfernen zu lassen. Wir hoffen, dass nach einiger Zeit ganz Wien neue HD Augen von NeoVízia haben wird."

 

Gerald - "Es ist ein ganz neues Leben. Mit fünf Dioptrien habe ich in der Nacht nichts gesehen. Ich hatte sogar Schwierigkeiten, sich in der Wohnung zu orientieren, die Uhrzeiten zu lesen. Wir sind von der Klinik absolut begeistert. Unsere behandelnde Ärztin, Mudr. Petra Schreinerová, ist eine wunderbare Person und eine Spezialistin. Sie hat mit uns regelmäßig durch E-Mails in deutscher Sprache kommuniziert und hatte Geduld für viele Fragen."

 

Therese - "Wissen Sie, was das coolste ist? Endlich kann ich mich auf die Dusche freuen! Ich kann die Wassertropfen, Shampoo sehen, ich sehe, wohin ich die Sachen gestellt habe. Erst heute, mit neuen Augen, kann ich bestätigen, dass ich vor der Operation buchstäblich ´blind durch die Welt herumzog´. Heute erlebe ich das Wunder zu sehen jeden Tag immer wieder. Die neue Freiheit, die ich beim Sport erlebe, kann ich kaum beschreiben. Ich sehe jeden Grashalm und sogar auch die Ameisen, die an mir vorbeilaufen."

 

Verena - "So habe ich auch mit meinen besten Brillen und Kontaktlinsen nicht gesehen. Darüber hinaus muss ich endlich für die Hilfsmittel, welche mich bis jetzt eingeschränkt haben, nicht so viel Geld ausgeben.“

 

Michael - "Jeden Morgen merke ich, dass meine Augen ein kleines medizinisches Wunder überlebt haben. Wenn ich früh am Morgen mit dem Hund spazieren gehe, kann ich mich nicht sattsehen an den Details der Bäume, Blumen, Vögel. Es fühlt sich wie ein Märchen. "

 

 


Online objednávka
Názory pacientov
Doporučené pacientmi
ISO Ověřená kvalita
News abonnieren
Finden Sie uns auf: Facebook YouTube Google Twetter
Haben Sie eine Frage, möchten Sie sich anmelden oder konsultieren? Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir werden Sie zurückrufen.

Rufen Sie mich zurück Deutsch